• Thema:

    Li Keqiang bekr?ftigt aktive Begegnung des Klimawandels

    Datum: 12.07.2019, 10:46 Quelle: German.cri.cn

    Beijing

    Der chinesische Ministerpr?sident Li Keqiang hat kürzlich eine Arbeitssitzung des Leitungsteams für die Begegnung des Klimawandels, der Energieeinsparung und der Emissionsreduzierung geleitet.

    Li wies auf der Sitzung darauf hin, China sei das gr??te Entwicklungsland der Welt. Die unausgewogene und unzureichende Entwicklung sei immer noch ein markantes Problem. China werde durch gro?e Bemühungen das Versprechen gegenüber der internationalen Gemeinschaft einl?sen, die Kohlenstoff-Emissionen im Jahr 2030 nicht weiter ansteigen zu lassen und die Emissionsst?rke stark abzuschw?chen. Die Volksrepublik wolle gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft an dem Prinzip der gemeinsamen aber ausdifferenzierten Verantwortung und dem Prinzip der Fairness festhalten und durch mehr Zusammenarbeit das UN-Rahmenabkommen für Klimawandel und das Pariser Abkommen gew?hrleisten. Die multilateralen Verhandlungen zum Klimawandel sollen den Anliegen der Entwicklungsl?nder entsprechen. Die Global Governance des Klimawandels solle sich auf Fairness, Rationalit?t, Zusammenarbeit und gemeinsamen Gewinn orientieren, bekr?ftigte Li Keqiang weiter.

    (Redakteur: Daniel Yang)

    MeistgelesenMehr>>

    Geschichte TibetsMehr>>

    W020190709308478509182.jpg
    12345
    金濠棋牌首页 星力捕鱼手游首页| 足球赌博软件| 官方牛牛棋牌游戏平台官网| 天美棋牌| 方块棋牌下载